Gib Gummi!

Hinweis: Rennstrecken mit dem eigenen Auto zu befahren ist nur erfahrenen Piloten zu empfehlen. Dort entstandene Schäden sind in der Regel von der normalen KFZ-Versicherung nicht abgedeckt. Alle genannten Strecken (Hockenheimring, Nürburgring, Rheinring) bieten daher Fahrsicherheits- und Fahrertrainings an. Es ist ratsam diese als Einstieg in die Rennfahrerkarriere zu nutzen!

Und jetzt wünschen wir viel Spaß und allseits gute Fahrt!

Hockenheimring in Hockenheim (Baden)

Streckenprofil

Grand Prix-Kurs (4,574 km). Echtes Formel 1-Feeling auf dem Hockenheimring bei 17 Kurven und 6 Geraden und mindestens 15 m Fahrbahnbreite.

Strecke

Kontakt

Die Touristenfahrten (Fahrten mit dem eigenen Auto)  finden unregelmäßig, an vorher auf der Website veröffentlichten Terminen in der Saison statt.  Eine Voranmeldung ist laut Betreiber nicht nötig.

https://www.hockenheimring.de/touristenfahrten

Rheinring / Anneau du Rhin in Biltzheim (Elsass)

Streckenprofil

Der Anneau du Rhin besitzt eine maximale Länge von 4 km. Es werden allerdings vier verschiedene Strecken angeboten (4 km, 3,7km, 3 und 1,1 km).

Strecke

Kontakt

Der Anneau du Rhin bietet für Privatpersonen mit dem eigenen Auto keine direkten Trainingsfahrten an. Es besteht aber die Möglichkeit über den „Club de l’Anneau“ oder den „Automobile Club d’Alsace“. Fahrtrainings können zudem mit den Mietfahrzeugen des Rings (z.B. Porsche 911 GT3) durchgeführt werden. Preise richten sich nach Modell und Rundenzahl.

http://www.rheinring.com/fahrtraining/

Grand-Prix-Strecke am Nürburgring (Eifel)

Streckenprofil

Grand-Prix-Strecke (5,15 km). Wurde erbaut, weil die legendäre Nordschleife nach dem Unfall von Niki Lauda als zu unsicher für die Formel 1 eingestuft wurde. Der Kurs verfügt über 7 Linkskurven und 10 Rechtskurven mit langen Auslaufzonen und Kiesbetten.

Strecke

Kontakt

Die Strecke ist unregelmäßig geöffnet. Aktuelle Zeiten und Preise findet man auf der Website.

https://www.greenhelldriving.nuerburgring.de/#/landing

Nordschleife am Nürburgring (Eifel)

Streckenprofil

Nordschleife (20,8 km). Sehr anspruchsvolle und fordernde Strecke, die nicht umsonst den Namen „grüne Hölle“ vom damaligen Formel 1-Piloten Jackie Stewart verliehen bekam.  Mit Ihren offiziell 73 Kurven auf knapp 21 km Länge gilt die Nordschleife als längste permanente Rennstrecke der Welt. Sie weist Steigungen von bis zu 18% und Gefälle von bis zu 11% (Fuchsröhre) auf.

Strecke

Kontakt

Die Strecke ist unregelmäßig geöffnet. Aktuelle Zeiten und Preise findet man auf der Website.

https://www.greenhelldriving.nuerburgring.de/#/landing

Sachsenring in Oberlungwitz (Sachsen)

Streckenprofil

MotoGP-Strecke 3,7 km. Der Sachsenring-Rundkurs verfügt über 3 Rechts- und 10 Linkskurven bei einer Streckenbreite von 10 bis 20 Metern. Das maximale Gefälle liegt bei 12,8%, die maximale Steigung bei 10%.

Strecke

Kontakt

Der Sachsenring darf nicht auf eigene Faust befahren werdne. Es sind aber zahlreiche Fahrsicherheits- und Sportfahrertrainings im Angebot, die über die Website gebucht werden können.

Achtung: Die Auspuffanlage des Autos darf aufgrund lärmtechnischer Restriktionen bei Volllast nicht über 93dB liegen!

https://www.sachsenring.de/de/einzelpersonen.html